/

Insektenschutz nach Maß – was gibt es zu beachten?

Welcher Fliegengitter-Rahmen ist am besten für meine Fenster geeignet und wie sollte ich diese vermessen, wenn ich einen Insektenschutz nach Maß bestellen möchte? Und habe ich nach dem Kauf ein normales Rückgaberecht meine Maßanfertigung, wenn etwas nicht passen sollte? Diese Antworten sollten Sie vor Ihrem Kauf kennen.

Fliegengitter sind umweltverträgliche Methoden, um Mücken, Schnaken und Wespen aus den Innenräumen fernzuhalten. Ohne Pestizide oder unangenehme Gerüche können Sie so entspannte Sommertage bei dauerhaft geöffnetem Fenster genießen.

Den ersten Quick-Fix kennen viele: Klebestreifen mit Klettoberfläche, die entlang des Fensterrahmens aufgeklebt werden. Hier hat derjenige einen Insektenschutz nach Maß, der genügend Klebestreifen hat. Auch wenn dies die günstigste Variante für maßgeschneiderten Insektenschutz ist, ist sie zugleich die unzuverlässigste. Daher wird im Folgenden Insektenschutz mit Spannrahmen betrachtet, da dieser einen langen Lebenszyklus und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.

Welche Angebote gibt es?

Anbieter, die Insektenschutz nach Maß verkaufen, bieten meist zwei Varianten an. Entweder erhalten Sie bereits fertiggebaute Fliegengitter, die Sie nur noch am Fenster anbringen müssen, oder Sie erhalten die Bauteile für den Insektenschutz, die Sie anschließend selbst zurecht sägen und zusammenstecken müssen, damit dieser in Ihr Fenster passt.
Empfehlenswerter sind fertig aufgespannte Insektenschutzgitter, da der Preisvorteil des Selbstaufbaus die nötige Zeit und den verbrauchten Nerv nicht aufwiegt. Für den Rahmen der Fliegengitter gibt es verschiedene Materialien. Am gängigsten sind Fliegengitter mit Drahtrahmen, wie beim SunClip Bug von Windesa, oder Spannrahmen aus Aluminium.

Rückgaberecht bei Insektenschutz nach Maß

Bei der Auswahl des Anbieters sollten Sie darauf achten, welche Rückgaberechte Ihnen dieser einräumt. Manche Hersteller schließen eine Rückgabe von Insektenschutz nach Maß aus, da Sie diesen nicht mehr an jeden Kunden weiterverkaufen können. Tatsächlich ist der Hersteller auch nicht gesetzlich dazu verpflichtet, eine Maßanfertigung wieder zurückzunehmen, daher kommt es in diesem Fall auf die Kulanz des Anbieters an.

Wann ist ein Insektenschutz nach Maß nötig?

Eindeutig fällt die Entscheidung aus, wenn Sie Fenster außerhalb der Norm haben, zum Beispiel bei Energiesparhäusern oder Altbauten. Auch Insektenschutz in Sonderformen für Trapezfenster oder Rundfenster sind selten in Serie erhältlich. Hier ist es notwendig, einen Insektenschutz nach Maß zu kaufen.
Im Vergleich zu Spannrahmen von der Stange, die sich nach genormten Fenstergrößen richten, ist Insektenschutz nach Maß teurer. Es gibt allerdings auch Anbieter, die hochwertige Qualität und Maßanfertigungen zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis verkaufen, sodass sich die Überlegung lohnt – auch wenn Sie genormte Fenster haben.

Kann ich Insektenschutz nach Maß einfach online bestellen?

Es gibt Anbieter, die hochwertigen Insektenschutz online anbieten. Die Bestellung erfolgt wie in jedem anderen Onlineshop, den Sie kennen, nur müssen Sie vor dem Kaufabschluss noch die individuellen Maße Ihrer Fenster an den Hersteller übermitteln, damit dieser Ihren Insektenschutz nach Maß anfertigen kann. Dieser Schritt wird häufig unkompliziert über einen Produktkonfigurator gelöst. Beachten Sie dabei die Hinweise des Herstellers, wie Sie das Fenster vermessen sollen, damit es hier nicht zu falschen Angaben kommt.
Schwieriger ist die Onlinebestellung für Fliegengitter in Sonderformen. Insektenschutz, der nicht für rechteckige Fenster bestimmt ist, ist nur schwer online zu bestellen. Aber selbst bei rechteckigen Fenstern, die Besonderheiten haben, ist es empfehlenswert einen Fachmann vor Ort aufzusuchen und sich beraten zu lassen. Solche Besonderheiten sind zum Beispiel Wetterschenkel, die häufig bei Altbauten und denkmalgeschützten Häusern auftreten, oder Fenster zum Schwingen oder Schieben.

Rahmensysteme im Vergleich

Die gängigen Rahmen für Insektenschutz nach Maß sind Drahtrahmen und Aluminium-Rahmen. Diese weisen unterschiedliche Vor- und Nachteile auf.

Drahtrahmen oder Aluminium-Rahmen?


Drahtrahmen
Aluminium-Rahmen
Gewicht
Rahmen ist federleicht und sehr dünn
Rahmen hat bestimmte Stabilität und ist trotzdem leicht
Beständigkeit
Kann bei starkem Unwetter und falscher Montage einknicken
Ist sehr stabil
Passform
Passt in beinahe jedes Fenster, besonders in sehr schmale Fensterrahmen. Der Abstand zum Rollladen ist durch die geringe Stärke nicht relevant.
Für den Alurahmen muss der Fensterrahmen eine bestimmte Tiefe haben und der Rollladen muss genug Platz bieten
Aufbewahrung im Winter
Kann ohne Spuren zusammengefaltet und verstaut werden
Kann nicht eingeklappt werden und muss in seiner Original-Größe verstaut werden

Wie muss ich mein Fenster für Insektenschutz nach Maß vermessen?

Achten Sie hier auf die Informationen des Herstellers, da jeder Hersteller eine andere Anbringungsart anbietet, und damit auch anders vermessen werden muss. Häufig müssen Sie von innen messen. Bei den Systemen von Windesa, zum Beispiel dem SunClip Bug, müssen Sie lediglich die Breite und die Höhe Ihres Fensters von innen messen und können diese dann direkt im Onlineshop eintragen, um den Insektenschutz nach Maß zu erhalten. Die Halteclips, die das Fliegengitter in das Fenster drücken, können einfach mit einer Schere beschnitten werden, daher muss die Tiefe des Fensterrahmens nicht noch zusätzlich gemessen werden.

Montage des Insektenschutzgitters

Sieht man sich das Angebot an maßgeschneiderten Fliegengittern an, fällt auf, dass das Anbringen ohne Bohren und Kleben am beliebtesten ist. Der klare Vorteil ist, dass Sie flexibel bleiben und den Schutz jeder Zeit anbringen und abbauen können, ohne die Fenster zu beschädigen. Das ist besonders bei Mietobjekten ein wichtiger Punkt (s. zum Beispiel auch bei Pro Mietrecht). Fliegengitter, die Sie am Fensterrahmen anbohren, halten am besten, egal bei welchem Wetter. Wiegt man aber den Vorteil der Flexibilität auf, steht Insektenschutz mit Halteclips oder Spannklemmen dem angebohrten Fliegengitter in nichts nach. Daher ist dies in den meisten Fällen die beste Alternative. 

Bildnachweise: Anselm - Adobestock